TC Bamberg II - ASV Nemmersdorf 9:0

Erneut nichts zu holen gab es in Bamberg gegen die zweite Mannschaft. Immerhin kamen Griesshammer und Petzet in zwei Sätzen auf sechs Punkte. Wieder sehr gut, aber im Match-Tiebreak unglücklich: Dominik Ötter. Ernsthafte Gegenwehr in den Doppeln gab es nur von Griesshammer/Wopperer.

 

RW Bayreuth - ASV Nemmersdorf 9:0

Immerhin ging kein Nemmersdorfer Spieler zu Null vom Platz, obwohl fast alle die Überlegenheit ihrer Gegenüber anerkennen musste. Einzige Ausnahme: Dominik Ötter. Er gewann den zweiten Satz klar mit 6:3, musste dann jedoch den Match-Tiebreak mit 10:6 abgeben. Auch Marcus May hatte immerhin Satzball in seinem Match. Griesshammer, Kolb, Wopperer und Petzet wehrten sich zwar nach besten Kräften, konnten aber die klaren Niederlagen nicht verhindern. In den Doppeln lief es dann recht gut für unsere Jungs, wenn es auch nicht zu einem Punktgewinn reichte. Griesshammer/May waren Chancenlos, aber Kolb/Wopperer und Ötter/Petzet kamen beide in den Match-Tiebreak, verloren diesen dann jedoch mit 10:6. Auch in Bestbesetzung, Graf und Deinlein fehlten, hätte man hier keine Chance gehabt. Allerdings muss man mit dem Überheblichen Getue unserer Gastgeber erst mal klar kommen.

 

Saison 2018

So. 13.05. 10 Uhr TC Bamberg II - ASV

So. 03.06. 10 Uhr TC Fichtelgebirge - ASV

So. 10.06. 10 Uhr ASV - MTV Bamberg

So. 17.06. 10 Uhr EC Erkersreuth - ASV

So. 24.06. 10 Uhr ASV - TC Lerchenbühl

So. 08.07. 10 Uhr ASV - TC Lichtenfels