Dominik denkt über die Doppel nach - und macht alles richtig
Dominik denkt über die Doppel nach - und macht alles richtig

TC Münchberg - ASV Nemmersdorf 3:6

Endlich der erste Sieg für unsere jungen Damen. Just und Ziegler Dana hatten mit ihren Gegenüber überhaupt keine Schwierigkeiten. Anja Schiller musste in den  Match-Tiebreak und gewann diesen knapp. Herzog und Schobert mussten ebenfalls in den  Match-Tiebreak, verloren diesen aber beide mit 10:7. Luisa Hieckmann schaffte es ebenfalls in den  Match-Tiebreak, ging hier aber mit 10:0(!) unter. Dann geschah aber ein kleines Wunder. Die Damen gewannen alle drei Doppel und der erste Sieg war perfekt. Ein klarer Sieg von Ziegler/Schiller, ein knapper von Just/Schobert und ein  Match-Tiebreak-Sieg von Herzog/Hieckmann waren für dieses historisches Ereignis verantwortlich.

 

TC Stammbach - ASV Nemmersdorf 5:4

Wie wichtig zumindest zwei gute Doppel sind, zeigte mal wieder dieses Spiel. Erkämpften sich die Mädels in den Einzeln mit dem 3:3 eine gute Voraussetzung, reichte es dann in den Doppeln erneut nur zu einem Sieg von Schoberth und Ziegler. Zuvor zeigte Sarah Ullmannn im Match-Tiebreak Nervenstärke. Eine unglückliche Niederlage kassierte Lisa Just im Match-Tiebreak. Erneut souverän Luisa Hickmann: 1:6; 0:6. Herzog und Schobert mussten die Überlegenheit der Stammbacherinnen anerkennen. Auch die restlichen Doppel gingen klar an die Heimmannschaft. Schade - aber zumindest ein Lichtblick.

ASV Nemmersdorf - Selb 0:9

Das beste Team, das sich bisher in Nemmersdorf vorstellte. Nur Sarah Ullmann erzielte sechs Matchpunkte, für alle anderen gab es klare Niederlagen. In den Doppeln schaute es nicht viel anders aus. Deshalb sollten sich die Damen auf ihr nächstes Spiel freuen, denn der Gegner (Stammbach) hat auch klar verloren.

 

GW Bayreuth II - ASV Nemmersdorf 1:8

Als eine Nummer zu Groß erwiesen sich die Damen von GW Bayreuth. So mussten Herzog, Schoberth, Ziegler Jasmin, Ziegler Dana und Ullmann Sarah klare Niederlagen über sich ergehen lassen. Nur Luisa Hieckmann errang bereits den zweiten klaren Sieg, und wurde dafür auch von Trainer Ötter gelobt. Etwas besser lief es dann in den Doppeln, wo es Jasmin und Sarah sogar in den Match-Tiebreak schafften, diesen dann aber verloren. Leonie und Dana Schoberth sowie Dana Ziegler mit Leonie Hetz lieferten den Bayreutherinnen zumindest tapfere Gegenwehr.

 

ASV Nemmersdorf Damen - RW Bayreuth II 2:7

Zu stark erwiesen sich die Damen von RW Bayreuth gegen unser junges, erstmals in dieser Zusammenstellung angetretenes Team. Allerdings musste keine der Damen mit einer 12:0-Packung nach Hause, dies gelang jedoch Luisa Hieckmann, die ihre tschechische Gegnerin mit 12:0 heim schickte. Den zweiten Punkt holten die beiden Zieglers noch im Doppel.