Verschleierungstaktik: So jetzt weiß keiner wie ich gespielt habe!
Verschleierungstaktik: So jetzt weiß keiner wie ich gespielt habe!

ASV Nemmersdorf - SV Neuses

Nichts zu holen gab es für unsere ersatzgeschwächten Damen bei der 5:1-Niederlage gegen Neuses. Lediglich Nadine Backs überzeugte mit absolutem Siegeswillen. Selbst ein 5:8-Rückstand im Match-Tiebreak konnte sie nicht vom Sieg abbringen. Sicherlich gaben auch Zeilner, Kolb und Göbel ihr Bestes, die Gäste bewiesen sich aber immer als die Besseren. Im Doppel gab es für Kolb/Backs eine unglückliche, für Göbel/Zeilner eine klare Niederlage.

 

Da war nichts zu machen für Ingrid und Sabine
Da war nichts zu machen für Ingrid und Sabine

Post Bamberg - ASV Nemmersdorf 4:2

Während Nadine Bucks den ersten Satz mit 6:2 klar gewann, verlor sie den Zweiten ebenso klar mit 6:0. Nervenstärke bewies Nadine aber im Match-Tiebreak, den sie mit 10:8 beendete. Leider blieben danach Lochner, Göbel und Zeilner ohne Punktgewinn. Nochmals starke Nerven bewies Nadine, zusammen mit Doris im Matchtiebreak: 10:8. Keine Chance hatten dann jedoch Ingrid und Sabine:1:12.

 

ASV Nemmersdorf - TC Bischofsgrün 6:0

Leichtes Spiel hatten die Damen gegen schwache Bischofsgrünerinnen. In den Doppeln, das die ASV-Damen aber in veränderter Aufstellung führten, kam Bischofsgrün zum einzigen Satzgewinn.

Bilder vom Spiel gegen RW Bayreuth

Die Damen 30 zeigten sich schon vor den Doppeln Siegessicher
Die Damen 30 zeigten sich schon vor den Doppeln Siegessicher
Gut lachen hatte Ingried nach ihrem klaren Sieg
Gut lachen hatte Ingried nach ihrem klaren Sieg

ASV Nemmersdorf - RW Bayreuth 4:2

Birgit Ziegler legte gegen ihren Heimatverein los wie die Feuerwehr und war, wie die ebenfalls sehr gut spielende Ingried Zeilner, klare Siegerin. Gabi Kolb lies sich auch durch einen 2:5-Rückstand nicht aus der Ruhe bringen und gewann in zwei Sätzen. Nichts zu holen gab es für Sabine Göbel, gegen die allerdings stärkste Gästespielerin. Im Doppel machten dann Bigi und Gabi alles klar zum sicheren Nemmersdorfer Erfolg. Auch Tina Migura mit Sabine Göbel zeigten, trotz Niederlage, ein gutes Match.

Lies sich auch vom 2:5-Rückstand nicht aus der Ruhe bringen
Lies sich auch vom 2:5-Rückstand nicht aus der Ruhe bringen
Gut gelaufen - und gut gespielt - das Einser-Doppel
Gut gelaufen - und gut gespielt - das Einser-Doppel
Sie hat den Hinweis gelesen - vorm Spiel spritzen
Sie hat den Hinweis gelesen - vorm Spiel spritzen
Die Verletzten-Bank - allerdings fehlten einige
Die Verletzten-Bank - allerdings fehlten einige

TC Einberg - ASV Nemmersdorf 5:1

Nichts zu holen gab es in Einberg ohne Backs und Ziegler. So standen Silke Just und Doris Lochner gegen starke Einheimische auf verlorenem Posten. Besser lief es bei Gabi Kolb und Sabine Göbel. Beide schafften es bis in dem Match-Tiebreak um diesen dann zu verlieren. Tina Migura und Sabine schafften dann im Doppel den Ehrenpunkt zum 5:1.

Steinbach - ASV Nemmersdorf 2:4

Eine starke Vorstellung unserer vier Damen, die erstmals als Viererteam antraten. Während Nadine Backs und Ingrid Zeilner souveräne Siege landeten, musste Doris Lochner schon in den Match-Tiebreak um diesen aber klar zu gewinnen. Silke Just verlor in zwei Sätzen relativ klar. Den nötigen Siegpunkt holte dann das Doppel Nadine und Gabi Kolb. Doris und Ingrid mussten in den Match-Tiebreak, konnten aber das unglückliche 10:6 verkraften.